Ich dachte es sei eine Allergie. Jetzt weiß ich, es ist HAE.

Lebensqualität dank innovativer Therapien.

Könnte ich HAE haben?

Machen Sie jetzt den HAE Symptom-Check!

Beantworten Sie die folgenden Fragen und nehmen Sie die ausgefüllte Symptom-Checkliste zu Ihrem nächsten Arzttermin mit.

Hereditäres Angioödem

HAE ist eine seltene Erkrankung, die durch einen Gendefekt weitervererbt werden kann. In Österreich gibt es etwa 140 Patienten, bei denen das hereditäre Angioödem diagnostiziert wurde. Es ist anzunehmen, dass es aktuell ca. 200 Betroffene gibt.

Oft wird das hereditäre Angioödem über viele Jahre nicht erkannt, weil Ärzte und Patienten an eine so seltene Krankheit nicht denken oder bei den Krankheitszeichen ganz andere, bekanntere Auslöser vermuten, bei denen ähnliche Symptome auftreten, wie z.B. Allergien (Hautschwellung) oder Blinddarmentzündungen (Bauchkrämpfe). Deshalb ist es wichtig, dass Sie schon beim geringsten Verdacht unbedingt mit Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin sprechen sollten um bei Bedarf eine effektive Therapie zu beginnen.

140-200

Betroffene in Österreich

Typische Anzeichen für das hereditäre Angioödem

Langanhaltende und schmerzhafte Schwellungs-Attacken

Wiederholte Schwellungs-Attacken, die mehr als 24 Stunden anhalten und nicht stark jucken (Juckreiz weist auf eine Allergie hin).

Anfallartige Bauchschmerzen

Immer wieder auftretende anfallartige Bauchschmerzen, die mehr als 6 Stunden dauern und keine klare Ursache haben. Diese Bauchschmerzen können auch mit Durchfall und/oder Erbrechen einhergehen.

Schwellungs-Attacken im Hals

Eine oder mehrere Schwellungs-Attacken im Hals und Gefahr des Erstickens.

Könnte ich HAE haben?

Machen Sie jetzt den HAE Symptom-Check!

  1. Fragen im Schnelltest beantworten
  2. PDF ausdrucken
  3. Ergebnisse mit Ihrem Arzt besprechen

Patientin ohne Beschwerden
Patientin mit Schwellung im Gesicht

Wie wird HAE 
diagnostiziert?

Da Schwellungen viele Ursachen haben können, wird HAE häufig mit einer allergischen Reaktion verwechselt. Umso wichtiger ist eine frühzeitige Diagnose der Erkrankung.

Wie wird HAE behandelt?

Das hereditäre Angioödem ist nicht heilbar. Aber es gibt wirksame Therapien, die bei akuten Schwellungen oder zur Vorbeugung angewendet werden können.

Der Alltag mit
HAE?

Familie, Beruf, Urlaub oder auch Treffen mit Freunden. Die Krankheit ist immer mit dabei. Lesen Sie mehr über den Alltag mit der seltenen Erkrankung.

Hilfreiches rund um HAE

In unserem Service-Bereich finden Patienten umfassende Informationen und Unterstützung – vollgepackt mit Infomaterialien zum Download inklusive App.